Fotos auf dem Handy mit Lightroom Mobile bearbeiten

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: English Español Bosanski

Die Lightroom Mobile-App ist eine meiner Lieblingsanwendungen für die einfache Fotobearbeitung und für verblüffende Ergebnisse, egal ob es sich um kleine Korrekturen oder eine persönliche Note handelt. Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass diese Software kostenlos ist, aber es gibt eine Premium-Version, mit der Sie alle verfügbaren Optionen freischalten können. Sie können es im Anwendungsspeicher Ihres Handys herunterladen. Wenn Sie es also noch nicht haben, laden Sie es herunter und … los geht’s!

Inhaltsverzeichnis

  1. Schritt eins: Unvollkommenheiten korrigieren
  2. Zweiter Schritt: Licht
  3. Dritter Schritt: Farbe
  4. Schritt vier: Auswirkungen
  5. Jetzt zum Export!

Ich werde Sie Schritt für Schritt durch die Bearbeitung von Porträts wie diesen führen:

Die Lightroom Mobile-App ist eine meiner Lieblingsanwendungen, da sie die Fotobearbeitung erleichtert. Wenn Sie es also noch nicht haben, laden Sie es jetzt herunter und lassen Sie uns in 4 einfachen Schritten loslegen!
Die Lightroom Mobile-App ist eine meiner Lieblingsanwendungen, da sie die Fotobearbeitung erleichtert. Wenn Sie es also noch nicht haben, laden Sie es jetzt herunter und lassen Sie uns in 4 einfachen Schritten loslegen!

Sobald Sie das Foto, das Sie retuschieren möchten, ausgewählt haben, sehen Sie am unteren Rand des Bildschirms die Symbolleiste mit allen Bearbeitungsoptionen, die diese Anwendung bietet: Schnitte, Farbkorrekturen, Winkelkorrekturen und vieles mehr.

Jetzt werde ich Ihnen einige der wichtigsten Werkzeuge und Tricks erklären, um ein einzigartiges Bild zu erstellen.

Schritt eins: Unvollkommenheiten korrigieren

Wenn Sieein Detail der Haut korrigieren möchten,wie z. B. Pickel, Hautunreinheiten oder Texturen, wirddas Werkzeug„Heilen“ Ihr bester Freund sein. Sie finden es unten links als Pflastersymbol. Dieser Pinsel verfügt über mehrere Optionen, um ihn an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Er funktioniert, indem er einen anderen Bereich des Fotos dupliziert, den Sie mit einem der weißen Kreise auswählen, so wie hier:

Die Lightroom Mobile-App ist eine meiner Lieblingsanwendungen, da sie die Fotobearbeitung erleichtert. Wenn Sie es also noch nicht haben, laden Sie es jetzt herunter und lassen Sie uns in 4 einfachen Schritten loslegen!
Die Lightroom Mobile-App ist eine meiner Lieblingsanwendungen, da sie die Fotobearbeitung erleichtert. Wenn Sie es also noch nicht haben, laden Sie es jetzt herunter und lassen Sie uns in 4 einfachen Schritten loslegen!

Dieser Pinsel verfügt über mehrere Optionen, mit denen Sie ihn an Ihre Bedürfnisse anpassen können: Sie können die Größe ändern, je nach dem Grad der Detailgenauigkeit, die Sie benötigen, und auch wählen, wie definiert oder diffus Sie es wollen, das heißt, die Intensität der Grenze. Ich empfehle, den Pinsel in der kleinstmöglichen Größe und mit einer sehr unscharfen Kante zu verwenden, um einen natürlicheren Effekt zu erzielen.

Zweiter Schritt: Licht

Das Licht ist eines der wichtigsten Elemente in der Fotografie und eines der Dinge, die Ihre Stimmung am stärksten verändern können. In der Option Licht, die mit einer kleinen Sonne gekennzeichnet ist, finden Sie Werkzeuge, mit denen Sie die Belichtung und den Kontrast erhöhen und verringern, Schatten oder Lichtpunkte hervorheben und sogar mit den Gleichgewichten aller vorherigen Optionen spielen können.

Ich persönlich neige dazu, den Kontrast zu verringern und die Schatten zu erhöhen, da dies meinem persönlichen ästhetischen Geschmack entspricht. Ich empfehle Ihnen jedoch, mit den Einstellungen zu spielen, um Ihren eigenen Stil und die Konfiguration zu finden, die am besten zu Ihrem Foto passt.

In diesem Bereich finden Sie auch eine Schaltfläche Kurven (RGB), mit der Sie diese Kategorie feinabstimmen können. Es erscheint ein Gitter mit einer diagonalen Linie (wie auf dem Foto zu sehen). Klicken Sie auf jeden der Schnittpunkte (es müssen 3 Punkte sein) und dann in der Mitte des ersten Feldes, darunter und links. Dies sind die Lichtpunkte – weiß, grau und schwarz -, und Sie können sie in verschiedene Richtungen ziehen, um unterschiedliche Ergebnisse zu erzielen. Mit dem ersten Punkt können Sie zum Beispiel die Schwarztöne undurchsichtiger machen.

Tipp: Wenn Sie das Foto vor und nach der Bearbeitung sehen möchten, halten Sie den Finger auf das Foto und das Originalfoto wird zum Vergleich angezeigt.

Dritter Schritt: Farbe

Mit den Farbwerkzeugen können Sie die Temperatur und den Unterton des Fotos ändern sowie mit der Intensität und Balance der Farben spielen.

Die Lightroom Mobile-App ist eine meiner Lieblingsanwendungen, da sie die Fotobearbeitung erleichtert. Wenn Sie es also noch nicht haben, laden Sie es jetzt herunter und lassen Sie uns in 4 einfachen Schritten loslegen!

Ich empfehle, zuerst die Temperatur zu ändern und dann die Tintenoption zu verwenden, um die Farben auszugleichen. Mit den Werkzeugen für Sättigung und Intensität können Sie Farben aufhellen oder stumpfer erscheinen lassen. Für fortgeschrittene Ausgaben können Sie experimentieren und die Farben im Bereich Mixtur individuell verändern.

Schritt vier: Auswirkungen

Um mit der Textur und Definition Ihrer Fotos zu spielen, gehen Sie zum Abschnitt Effekte bearbeiten. Durch Ändern dieser Elemente können Sie Ihrem Bild einen hochauflösenden Look oder im Gegenteil einen Vintage-Effekt verleihen. Die Körnung hilft Ihnen, einen analogen Filmlook zu erzielen, während die Klarheit Sie einem HDR-Stil näher bringt. Mit dem Vignetten-Werkzeug können Sie Ihrem Foto einen interessanten Stil verleihen, der ihm einen alten Touch verleiht und das hervorhebt, was sich in der Mitte des Bildes befindet.

Die Lightroom Mobile-App ist eine meiner Lieblingsanwendungen, da sie die Fotobearbeitung erleichtert. Wenn Sie es also noch nicht haben, laden Sie es jetzt herunter und lassen Sie uns in 4 einfachen Schritten loslegen!

Jetzt zum Export!

Als letzten Tipp möchte ich Ihnen sagen, dass ich, um Zeit zu sparen, gerne einige Kombinationen als Voreinstellungen speichere. Wählen Sie dazu die drei Punkte oben rechts auf dem Bildschirm und wählen Sie die Option Voreinstellung erstellen. Dort können Sie auswählen, welche der Einstellungen Sie in Ihrer neuen Vorlage beibehalten möchten und welche nicht.

Das ist alles, was Sie brauchen, um ein beliebiges Foto mit Lightroom Mobile zu bearbeiten. Natürlich bietet diese Anwendung noch viele weitere Optionen, die Sie erkunden können, um andere Effekte und Nuancen in Ihren Bildern zu erzielen, aber es ist immer gut, die Grundlagen zu kennen.

Erfolgreich!

Schreibe einen Kommentar