Zunächst einmal: Was ist eine Voreinstellung? Dabei handelt es sich um eine bestimmte Gruppe von Voreinstellungen, die Sie speichern und später mit einem einzigen Klick auf andere Bilder in Adobe Lightroom anwenden können. Betrachten Sie es als einen Instagram-Filter für professionelle Fotos, den Sie nach Ihren eigenen Kompositionswünschen erstellen können.

Der Vorteil von Voreinstellungen ist, dass sie den gesamten fotografischen Arbeitsprozess verbessern, Zeit und Mühe sparen und die Korrektur von Verzerrungen in den Bildern optimieren.

Sie helfen Ihnen auch, die Ästhetik Ihrer Arbeit zu vereinheitlichen, einem bestimmten Projekt Kohärenz zu verleihen oder Ihren eigenen Stil zu entwickeln, den Sie in Ihren zukünftigen Fotografien wiederfinden können.

Wie kann man sie erstellen?

Um Ihre eigenen Voreinstellungen zu erstellen, benötigen Sie das Programm Adobe Lightroom, und von dort aus müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

1. Wählen und öffnen Sie ein Foto. Vorzugsweise einen der gängigsten Stile, mit denen Sie normalerweise arbeiten.

2. Wenden Sie alle Einstellungen an, die Sie der Voreinstellung hinzufügen möchten, von den grundlegendsten, die Sie bei fast jedem Foto verwenden, bis hin zu den fortgeschrittensten, die die gewünschten Effekte definieren.

3. Gehen Sie zum linken Modul, wo Sie das Modul für Voreinstellungen (d. h. vorhandene Voreinstellungen) finden. Daneben sehen Sie ein „+“-Symbol. Klicken Sie dort und wählen Sie die erste Option: „Voreinstellung erstellen“.

Screen Shot 2021 07 09 at 10.42.54 Wie man Voreinstellungen erstellt und online verkauft

4. Es wird ein Fenster angezeigt, in dem Sie den Namen der Voreinstellung wählen, sie in eine bestimmte Gruppe einordnen und die Einstellungen für das zu speichernde Bild auswählen (oder die Auswahl aufheben) können.

Ein wichtiger Hinweis: Deaktivieren Sie nicht die Option „Version verarbeiten“, damit die Voreinstellung auch in späteren Versionen von Lightroom funktioniert.

Andererseits empfehle ich Ihnen, das Kästchen „Weißabgleich“ und das Kästchen „Belichtung“ auf der Registerkarte Grundton zu deaktivieren. Es ist besser, diese Werte frei zu lassen, damit die Person, die das Video bearbeitet, in dem die Voreinstellungen verwendet werden sollen, die für sie besten Einstellungen beibehalten kann.

5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Erstellen und Sie haben Ihre eigene Voreinstellung zur Verfügung und in dem von Ihnen gewählten Ordner gespeichert.

Wie kann man sie verkaufen?

Jetzt kommt der Teil, der Sie wahrscheinlich am meisten interessiert: Wie kann ich meine Voreinstellungen zu Geld machen?

Das erste, was Sie wissen sollten, ist, dass es wichtig ist, sie als Kollektionen oder Pakete anzubieten. Das bedeutet, dass Sie nicht eine einzige Voreinstellung verkaufen, sondern eine Reihe von Voreinstellungen, die einem bestimmten Bedarf entsprechen. Zum Beispiel: Winterfotovorgaben, Landschaftsvorgaben, Vintage-Fotovorgaben, usw. Wenn Sie verschiedene Arten von gespeicherten Voreinstellungen haben, bieten Sie diese als separate Sammlungen an.

Ich schlage vor, dass Sie Variationen sehr ähnlicher Ausgaben unter demselben Titel zusammenfassen, so dass Ihre zukünftigen Käufer ein Paket von Voreinstellungen erhalten, die an verschiedene Fotos desselben Stils angepasst werden können:

Screen Shot 2021 07 09 at 10.38.28 Wie man Voreinstellungen erstellt und online verkauft

Nachdem Sie Ihre Presets organisiert haben und bereit sind, monetarisiert zu werden, sollten Sienach einer E-Commerce-Plattform suchen, auf der Sie diese Art von digitalen Produkten verkaufen können. Ich persönlich empfehle Ihnen die Verwendung von sellfy.com eine der populärsten und einfach zu bedienenden Websites.

Der Hauptvorteil von Sellfy ist, dass Sie Ihren eigenen Shop in der Cloud schnell und sicher konfigurieren können. Dort finden Sie Vorlagen für die Anzeige Ihrer digitalen Produkte (in diesem Fall die Bewertungen Ihrer Voreinstellungen), Zahlungseinstellungen, Bewertungen und mehr. Es ist wirklich einfach zu bedienen und eine der besten Optionen, wenn Sie ganz von vorne anfangen. Und mit diesem Link können Sie Sellfy für 14 Tage kostenlos testen: sellfy.de

Das Wichtigste ist jedoch, dass wir verstehen, wie wir unsere Voreinstellungen so gestalten können, dass sie wirklich ins Auge fallen und sich von all den verfügbaren Optionen abheben.

Neben den technischen Aspekten, die wir bereits besprochen haben, sollten Sie die folgenden Punkte der Markenbildung berücksichtigen:

1. Definieren Sie einen einzigartigen Stil. So wie Ihre Fotos eine klar definierte Identität und einen eigenen Stil haben sollten, so sollten auch Ihre Voreinstellungen sein, oder besser gesagt: Sie sollten genau das bieten. Die Farben, die Töne, die Verwendung von Licht und Schatten, der Kontrast… all diese Elemente sollten Ihren Stil definieren und ihn hervorheben. Wie diese Kollektion, in der ein dunkler und kontrastreicher Fotostil vorherrscht:

Screen Shot 2021 07 09 at 10.41.01 Wie man Voreinstellungen erstellt und online verkauft

2. Definieren Sie Ihr Fachgebiet. Porträts oder natürliche Landschaften? Fotos im Studio oder bei natürlichem Licht? Reise- oder Produktfotos? Ihre Spezialität ist das, was Sie am besten können, und das ist im Idealfall auch das, was Sie am liebsten festhalten, wenn Sie die Kamera in der Hand haben.

3. Erstellen Sie Voreinstellungen für bestimmte Anforderungen. Zum Beispiel eine Einstellung für überbelichtete Fotos oder für Fotos, die an bewölkten Tagen oder bei Nacht aufgenommen wurden. Dies ist vor allem für Anfänger oder Amateure interessant, die noch nicht über die technischen Kenntnisse verfügen, um die Korrekturen manuell vorzunehmen.

Sie können auch auf bestimmte Situationen wie bewegte Fotos oder Action-Fotos, romantische Fotos, städtische oder natürliche Umgebungen … basieren. Die Möglichkeiten sind vielfältig, aber Ihre Voreinstellungen müssen immer auf jede einzelne reagieren.

4. Anpassung an spezifische Nischen. Das beste Beispiel hierfür ist die Fotografie für Hochzeiten oder gesellschaftliche Veranstaltungen, wo es einen ganzen Markt von Fotografen gibt, die sehr an Ihren Voreinstellungen interessiert sein könnten, wenn sie ihnen die Arbeit erleichtern. Andere Beispiele: Fotos von Mode, Reisen oder Musikveranstaltungen.

5. Seien Sie originell mit Namen. Sie können sich auf etwas so Populäres wie Hochzeitsvorgaben spezialisieren, aber Sie müssen sie von dem Namen unterscheiden, den Sie der Sammlung geben. Bewerben Sie sie immer mit einem Namen, der zu Ihrem Stil passt und ihnen ein attraktives Branding verleiht. Beispiel: Narzisse für eine Sammlung von individuellen Porträtvorgaben:

Screen Shot 2021 07 09 at 10.40.01 Wie man Voreinstellungen erstellt und online verkauft

Ich hoffe, dass diese Tipps Ihnen dabei helfen, nicht nur Ihre eigenen Vorgaben zu erstellen, sondern sie auch der Welt anzubieten und diesen wertvollen Teil Ihres fotografischen Talents zu Geld zu machen.

Hanns Schmelzer

¡Hola! Soy Hanns. Nací y crecí en Venezuela, pero vivo en Berlín desde 2014. Puedo hablo tres idiomas (alemán / inglés / español), disfruto cocinar y soy un apasionado por los videojuegos. Pero sobre todo, ¡me encanta todo lo que tenga que ver con las imágenes en movimiento!

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar